Regelfrage der Woche

Der Ball eines Spielers ist direkt auf der Auslinie zur Ruhe gekommen. Wann ist der Ball im Aus?

a. Wenn er die Auslinie berührt.
b. Nur wenn er komplett außerhalb der Auslinie liegt.
c. Wenn er vollständig über den inneren Anfang der Auslinie hinaus liegt.

Das reicht nicht.

Nach der Erklärung Aus gilt der Ball als Aus, wenn er "vollständig im Aus liegt". Da nach dieser Erklärung die Auslinie oder die das Aus bezeichnenden Pfähle ihrerseits im Aus liegen, muss also ein Ball über den inneren Rand der Auslinie hinaus liegen, um Aus zu sein.

Das ist so nicht richtig.

Nach der Erklärung Aus gilt der Ball als Aus, wenn er "vollständig im Aus liegt". Da nach dieser Erklärung die Auslinie oder die das Aus bezeichnenden Pfähle ihrerseits im Aus liegen, muss also ein Ball über den inneren Rand der Auslinie hinaus liegen, um Aus zu sein.

Sie wissen es richtig.

Nach der Erklärung Aus gilt der Ball als Aus, wenn er "vollständig im Aus liegt". Da nach dieser Erklärung die Auslinie oder die das Aus bezeichnenden Pfähle ihrerseits im Aus liegen, muss also ein Ball über den inneren Rand der Auslinie hinaus liegen, um Aus zu sein.

Open.Partner

OPEN.9 - Wir bringen Sie in Schwung!